Fotos

Pressefotos by Mischa Nawrata. High-Res download (.zip File)

Credits: Mischa Nawrata

Credits: Mischa Nawrata

Credits: Mischa Nawrata

Videos




Pressetext

Kathi Kallauch

Kathi Kallauch ist zurück - mit neuer Single, neuem Look und neuem Sound. Alles neu und trotzdem gewohnt zutiefst authentisch. Es scheint, als habe sie sich beim Versuch sich neu zu erfinden selbst gefunden. Man hört und sieht die Wandlung vom Mädchen zur Frau. Man spürt eine Stärke und Tiefe, die erst eine gewisse Lebenserfahrung mit sich bringt.

Auch wenn Kathi seit Herbst 2015 keine Single mehr veröffentlicht hat, war sie keineswegs untätig - ganz im Gegenteil. Im Sommer 2016 hat sie zusammen mit Johannes Sumpich und ihrem Song „Kein Sommer für einen allein“ den Radio Wien- Sommerhit gewonnen und diesen unter anderem auf der Hauptbühne des Donauinselfestes vor 10.000en Zuschauern performt. Und auch die TV-Landschaft wird seit über einem Jahr von ihr bereichert - singt sie doch wöchentlich bei einer beliebten Sport-Talkshow live im Fernsehen.

Abseits ihrer vielseitigen Tätigkeit als Sängerin und ihrer Arbeit als Songschreiberin für verschiedene Pop- und Schlagersänger, engagiert sich Kathi Kallauch leidenschaftlich für die österreichische Musikszene. Nach dem Erfolg ihres EP-Releasekonzertes in der 25hours Hotel-Dachboden-Bar veranstaltet sie genau dort, wo alles begann, seit über 2 Jahren die monatliche Eventreihe „Live im 25 hosted by Kathi Kallauch“. Als Gastgeberin und Moderatorin präsentiert sie dort immer unter einem anderen Motto zwei aufstrebende, begabte österreichische Bands (u.a. Flowrag, Simon Lewis, Folkshilfe, Ina Regen).

Kathi Kallauch lebt und liebt Musik mit allem was sie ist. Der Song "Letzte Liebe meines Lebens" ist ein zu tiefst emotionales Werk, dessen Text und Melodie direkt aus ihrer Seele kommen. Inspiriert vom R'n'B der 0er-Jahre ist der Titel eine eigenständige und dennoch eingängige Popkomposition.

Die Künstlerin über ihre neue Single: "Der Song war einfach da. Sowohl beim Schreiben, als auch beim Aufnehmen. Genau wie das Video war er quasi ein One- Take. Es hat sich von der ersten Idee bis zum letzten Ton richtig angefühlt."

Kontakt

Kathi Kallauch (allgemeine Anfragen)




Rebecca Zaradic (Presse)

Newsletter-Anmeldung